Swingin' with the Saints - Free Voices mit neuem Programm Drucken E-Mail
Geschrieben von Axel Scholz   
Wednesday, 30. December 2015

 

SWINGIN' with the SAINTS

Der Gospelchor "Free Voices" setzt in seinem neuen Programm weniger auf bekannte Gospelklassiker zum Mitsingen und- klatschen als auf musikalischen und inhaltlichen Anspruch und Tiefgang.

Dass dabei der Spass an bekannten, aber unverbrauchten Melodien der Vergangenheit auf der einen, an Schwung und Pep auf der anderen Seite nicht zu kurz kommen muss, möchte der Chor in zwei Konzerten im März unter Beweis stellen und freut sich auf zahlreiche Besucher.

Kein Bild

Hinter dem Titelsong zum Beispiel verbirgt sich eine mitreißende, beswingte Bearbeitung zweier bekannter Spirituals von Mark Hayes.

"I still haven't found, what I'm looking for" von U2 (der Versuch von Bono Fox seinen eigenen Glauben auszudrücken), "Music" - der Jahrhundert-Hit von John Miles und "Himmel auf" von Silbermond sind in bis zu 7-stimmigen A-capella-Arrangements zu hören.
Geistliche Popkompositionen von Markus Wenz stehen neben schwungvollen afrikanischen Liedern mit reichlich Percussionsbegleitung, weniger bekannte Spirituals neben neuen, unverbrauchten Gospelsongs.
Die 30 Chormitglieder singen viel A-capella, werden bei zahlreichen Songs auch von Simon Brauer, einem ehemaligen Schüler des Chorleiters Axel Scholz, am Klavier begleitet.
Einige Chormitglieder treten auch als Solisten hervor.
Instrumentale Einschübe sollen dem Chor kurze Verschnaufpausen und dem Publikum noch mehr Abwechslung bescheren.

Die am Ausgang erbetene Kollekte ist zur Hälfte für die Flüchtlingshilfe der Kirchengemeinde Hooksiel bestimmt.

 

Letzte Aktualisierung ( Friday, 12. February 2016 )
 
< Zurück   Weiter >